Unser Projekt Markteintopf

 

Seit Mai 2009 gibt es in unserer Gemeinde den Markteintopf, und zwar an jedem dritten Samstag im Monat (März bis Oktober) ab 11 Uhr in der Planstraße neben dem Fachwerkrathaus.

Zu dieser wohlschmeckenden warmen Mahlzeit, einem Eintopf, sind alle eingeladen.

 

Der Markteintopf ist kostenlos; natürlich freuen wir uns über Spenden. Der Erlös geht an die Obdachlosen-Einrichtung am Steinachdreieck in Nürtingen und kommt so Menschen zugute, die in Not geraten sind.

 

Der Markteintopf ist ein Ort der Begegnung geworden: in ungezwungener Atmosphäre isst man miteinander, und es ist Zeit und Muße für Gedankenaustausch und Gespräche.

 

Fünf Kochgruppen haben sich gebildet, die im Gemeindehaus das Essen zubereiten und es nachher auch an schön geschmückten Tischen servieren. Es sind Menschen, die Freude am Kochen und an einer gemeinsamen in die Öffentlichkeit hinein wirkenden Aufgabe haben.

 

Jedesmal wurden 70 bis 80 Portionen Eintopf ausgegeben, und jedesmal wurde den Köchinnen ein Lob ausgesprochen.

 

Es ist sehr zu wünschen, dass sich noch weitere Interessierte finden, die mitmachen und dieses Projekt helfend unterstützen ‑ auch beim Auf- und Abbau des Zeltes und beim Stellen der Tische und Bänke und beim Spülen.

 

In einem Interview sagte Carin Gülland, die den Markteintopf initiiert und organisiert hat, sie habe die Hoffnung, dass beim Markteintopf auch zwischenmenschliche Beziehungen entstehen, die Auswirkungen auf das Gemeindeleben in Kirche und Ort haben.

 

Diese Hoffnung teilen alle am Markteintopf Mitwirkenden.