Die derzeitigen Mitglieder des Kirchengemeinderates

Am 1. Dezember 2013 wurde das Gremium für sechs Jahre neu gewählt.

Neben den neun gewählten Vertretern bilden der Finanzverwalter Rainer SauerwaldPfarrer Ulrich Kopp und Gemeindediakon Rainer Duda (beratend) den Kirchengemeinderat.


Die Wahlergebnisse im Detail.

Ines Buck

verheiratet, drei Kinder, Industriekauffrau, Hölderlinstraße 5

seit 2001 Kirchengemeinderätin

 

"Ich möchte mich weiterhin  in der Kinder-und Jugendarbeit engagieren. Sei es bei der Dorffreizeit, beim Jugendmitarbeiterabend, aushilfsweise in der Kinderkirche oder bei anderen Aktivitäten. Dabei ist mir wichtig, die Kinder und Jugendlichen ein Stück auf ihrem Glaubensweg zu begleiten und ihnen zu helfen, ihre eigenen Ideen und Wünsche umzusetzen.
Außerdem liegt mir sehr am Herzen, dass es Angebote für junge Familien gibt, damit sie
in unsere Gemeinde hineinwachsen können."

Bernd Kärcher

verheiratet, zwei Töchter, Ingenieur, Spenglerstraße 12

seit 2001 Kirchengemeinderat

 

"Unsere Kirchengemeinde soll, unabhängig vom Alter, die spirituelle Heimat für Menschen mit unterschiedlichen Ansichten und Ausprägungen ihres Glaubens sein. Dafür möchte ich mich weiterhin einsetzen. Außerdem ist die Erwachsenenbildung ein wichtiger Schwerpunkt der Gemeindearbeit.

Darüberhinaus gibt es immer wieder Aufgaben bei Veranstaltungen der Gemeinde, die übernommen werden wollen - so auch die Pflege dieser Homepage."

Susanne Kößling

verheiratet, 2 Kinder Kaufmännische Angestelle, Gerokstraße 5

seit 2014 Kirchengemeinderätin

 

"Die Mitarbeit für unsere Kirchengemeinde liegt mir sehr am Herzen. Gemeinsam mit einem netten Team würde ich gerne unser Gemeindeleben gestalten. Außerdem möchte ich mit offenen Augen und Ohren für die Menschen da sein und ihre Bedürfnisse erkennen. In der Kirchengemeinde sollte man sich wohl fühlen, gerne dabei sein und beim Miteinander im Glauben wachsen. Ich bin gespannt, auf den Weg, welchen unser Vater mit mir gehen möchte."

Dori Laumann

verheiratet, drei Kinder,

Pädagogische Fachkraft in einer Förder-und Betreuungsgruppe behinderter Menschen, Eichwasenring 6


seit Oktober 2008 im Kirchengemeinderat


"Eine lebendige Kirche lebt von den Menschen, die bereit sind einen Teil ihrer Zeit in den Dienst der Gemeinschaft und der Gemeinde zu stellen - dazu möchte ich ein kleiner Mosaikstein sein. Es macht Freude, Projekte zu gestalten und mitzuwirken, in denen auf unterschiedlicher Weise "Begegnungen" stattfinden; wie zum Beispiel: Kaffeehaus mit Konfirmanden durchzuführen; Kirchenkaffee; Markteintopf; ökumenischer Weltgebetstag der Frauen."

Simon F. Nützel

Kaufmann, Lindenstrasse 11a

seit April 2015 Kirchengemeinderat

 

"Im Jahre 2000 bin ich von Echterdingen nach Neckartenzlingen gezogen, dass mir seit geraumer Zeit auch meine geistige und mentale Heimat bedeutet.
Durch regelmäßige Gottesdienstbesuche und mein Engagement kann ich mit dem einen oder anderen Gemeindemitglied ins Gespräch kommen und dadurch sehr viel Herzenswärme, Gemeinschaft und Tiefgang erfahren.

Diese Wärme und dieses Zugehörigkeitsgefühl möchte ich Ihnen gerne durch meine Arbeit im Kirchengemeinderat zurückgeben.
Ein Teil meiner Aufgaben ist der Besuchsdienst. Ich bin guter Dinge, dass ich durch meine positiven Erfahrungen, die ich im Glauben und in der Gemeinschaft machen darf, das Interesse der Mitmenschen wecke, und so zum Wachstum unserer Gemeinde beitragen kann.
"

Uwe Scherer

verheiratet, drei Kinder, selbstständiger Handwerksmeister, Altdorfer Straße 17

seit 2006 Kirchengemeinderat

 

"Miteinander Gemeinde gestalten in dem Bewusstsein, dass wir im pfleglichen Umgang miteinander ein kleines Stück Freude untereinander austauschen können.

In großem Respekt vor der jeweiligen Lebenssituation, unsere Mitmenschen so akzeptieren wie sie sind. Dann können wir spüren, was Paulus meint, wenn er schreibt: "Darum nehmt einander an, gleichwie uns Christus angenommen hat zu Gottes Lob."

Dorothea Schmid

verheiratet,  Personalreferentin,
Hölderlinstraße 3

seit 2014 im Kirchengemeinderat

"Die Vielfalt der Aktivitäten in unserer Kirchengemeinde ist sehr beeindruckend. Gerne würde ich meine Fähigkeiten und Erfahrungen in den Kirchengemeinderat einbringen und so meinen Beitrag dazu leisten.

 

Seit einigen Jahren engagiere ich mich bereits im Krankenpflegeverein Neckartenzlingen. Es ist ein schönes Gefühl, sich für etwas einzusetzen, das einem am Herzen liegt."

Ingrid Schöllhammer

verheiratet, zwei Kinder, Verwaltungsangestellte,

In den Fleckenäckern 46

seit 2014 Kirchengemeinderätin

 

"Als Chormitglied wurde mein Interesse für die Bereitschaft und Teilnahme an kirchlichen Aufgaben geweckt, mit meinem Engagement möchte ich Verantwortung wahrnehmen.

Mir ist wichtig, den Menschen in der Gemeinde zuzuhören um dadurch das Lebendige einer Kirchengemeinde zu erhalten und zu fördern."

 

Heike Seyboldt-Schmid

verheiratet, zwei Töchter, selbstständige Altenpflegerin/Pflegedienstleiterin,

Schillerstrasse 10

seit 1995 Kirchengemeinderätin

 

"Zusammen mit meinem Mann leite ich das Pflegeheim "Haus in der Schillerstraße" in Neckartenzlingen. Engagiert habe ich mich bisher für die Ökumene, im Diakoniestationsausschuss, im Krankenpflegeverein und in und um das Gemeindehaus. Besonders am Herzen liegt mir, dass wir eine offene Gemeinde sind, in der jeder seinen Platz findet. Jesus Christus ist das Fundament, auf das sich mein Leben und mein Engagement gründet und aus dem ich Kraft und Ruhe bekomme, um die an mich gestellten Aufgaben zu bewältigen."