70x Frauenfrühstück

Eine stolze Zahl – und wie schnell ist die Zeit vergangen!

Und wir sind auch stolz. Wir – das ist das Team des Frauenfrühstücks, welches sich Jahr um Jahr ein Programm einfallen läßt, daß immer wieder die Frauen einlädt zu interessanten Vorträgen, die die Frauen besonders interessieren, Themen aus dem Leben, die helfen, das eigene Leben besser zu sehen und zu verstehen. Nahmhafte Referentinnen und Referenten, wie Annette Heizmann, Ragini Wahl, Ulla Reyle, Rosemarie Hägele, aber auch Männer sind zugelassen, so Gert Murr , waren bei uns zu Gast. In jedem Jahr hat das Frauenfrühstück zum Weltgebetstag der Frauen einen festen Platz. Ferne Länder, andere Kulturen machen uns neugierig. Wir erfahren aber auch sehr vieles über das Leben der Frauen in diesen Ländern, wieviel Unrecht es in der Behandlung der Frauen gibt und den Kampf dieser Frauen , manchmal um das bloße Überleben. Eine feste Veranstaltung ist das adventliche Frauenfrühstück mit jährlich wechselnden Themen. Karin Löw läßt sich immer sehr viel interessante Geschichten einfallen, welche das Thema unterstreichen. Gern wird auch immer gebastelt, denn das gehört ja auch in den Advent.

Nicht zu vergessen ist natürlich auch das köstliche Frühstücksbuffet, welches das Treffen der Frauen köstlich ergänzt. Das Team steht schon sehr viel früher vor dem Beginn in der Küche und bereitet die Köstlichkeiten vor. Zu den Weltgebetstagsfrauenfrühstück wird es noch ergänzt durch Spezialitäten aus den jeweiligen Ländern, was sehr interessant ist.

Wenn der Saal geöffnet wird, kommt immer erst einmal ein Oh und Ah – denn das Deko-Team hat den Raum so eingerichtet und jahreszeitgemäß so dekoriert, daß man sich einfach wohl fühlen muß.

Der Vormittag wird immer so gestaltet, daß die Themen auch begleitet werden mit passender Musik, vorgetragen von Annelie Betsche am Klavier, aber auch das Flötenquartett Baral, Gommel, Kopp, Schmid in der Adventszeit sind schon eine Tradition.

Die Besucherzahlen im Durchschnitt von 70 Frauen pro Veranstaltung zeigen uns, daß wir richtig liegen. Nach nunmehr über 10 Jahren Frauenfrühstück haben wir in Karin Löw und Ilse Brömmelstrote auch eine professionelle Leitung. Ein fester Stamm im Team arbeitet auch relativ selbständig in der Vorbereitung. Trotz allem benötigen wir immer wieder neue Mitarbeiter, denn auch im Ehrenamt muß es möglich sein, daß man auch einmal aufhören darf. So war es gerade im 70. Frauenfrühstück Renate Murr, die alle 70 mitgestaltet hat und nunmehr verabschiedet hat. Liebe Renate!  Vielen Dank für Deine Mitarbeit!

Also arbeiten Sie mit im Team des ökumenischen Frauenfrühstück – es macht garantiert Freude, die Ihnen von den Besuchern jedesmal widergegeben wird.

 

Annelie Betsche