Ich war fremd – Ihr habt mich aufgenommen

Am Donnerstag, 7.Februar 2013 fand das erste Ökumenische Frauenfrühstück in diesem Jahr statt. Wie in jedem Jahr hatte es den Weltgebetstag der Frauen zum Inhalt. In diesem Jahr organiseren die Frauen in Frankreich diesen Weltgebetstag. Wir erfuhren sehr viel über Land und Leute, aber nicht nur über das schöne Urlaubsland Frankreich, sondern auch sehr viel über das Leben der Frauen, Bildungspolitik, Jugendarbeit und soziale Verhältnisse in unserem Nachbarland, mit dem wir freundschaftliche Beziehungen pflegen.
In diesem Jahr ist es 50 Jahre her, daß Konrad Adenauer und Charles de Gaulle den Freundschaftsbund besiegelten. Die Einwanderunspolitik ist ein großes Thema in Frankreich und war es wert diese zum Hauptthema zu machen. Wie wertschätzt eine Aufnahmegesellschaft, was Menschen aus einem anderen Land, einer anderen Kultur mitbringen? Wie kann jede Einzelne von uns zu einer Kultur des Willkommens beitragen? Der Gottesdienst der französischen Frauen liefert dazu zahlreiche Impulse.
Das Team des Ökum. Frauenfrühstück hatten uns wieder einen geschmückten Raum in den Farben Blau-Weiß-Rot gestaltet. Das Frühstücksbuffet bot uns herkömmliche Speisen, aber auch Spezialitäten aus Frankreich an.
Karin Löw trotzte ihrer Erkältung und hielt einen inhaltsreichen Vortrag, untermalt mit Bildern zum Thema. Neue Lieder wurden gelernt und gesungen, diesmal mit großer Unterstützung durch Ulrike Haumann, Annelie Betsche und Karin Löw.
Ein gelungener Vormittag, der zu Mehr in diesem Jahr eingeladen hat.