Erster ökumenischer Familientag in Neckartenzlingen – Lasst euer Licht leuchten

Angefangen hatte alles mit dem Satz: „Eigentlich könnten wir doch einmal einen ökumenischen Familiengottesdienst feiern!“ und diese Idee begann bald konkrete Formen anzunehmen, bis daraus das Projekt „ökumenischer Familientag“ wurde. Spannend war nun die Frage, ob sich auch andere Familien von unserer Idee begeistern lassen würden.

Wer am 3. November ab 11.45 Uhr ins evangelische Gemeindehaus kam, fand dort mehr als 40 große und kleine Teilnehmer, die die Idee klasse fanden! Nach einem Impuls und einem sehr leckeren Buffet, zu dem jede Familie etwas beigetragen hatte, leitete die Geschichte der Laterne Lumina über zum Thema des Tages – dem Licht.

Gemeinsam wurden nun Lichtgläser gebastelt und es gab Spiele zum Thema Licht, bei denen Groß und Klein ihren Spaß hatten. Danach konnten sich alle noch einmal bei Kaffee und Kuchen stärken, bevor wir uns mit unseren Lichtern auf den Weg zur katholischen St. Pauluskirche machten.

Ein ökumenischer Familiengottesdienst, der von einer Band schwungvoll mitgestaltet wurde, rundete den Tag wunderbar ab. Und beim Verlassen der Kirche leuchteten die Lichter der Kinder noch einmal ganz besonders hell.

Vielen Dank an alle, die zum Gelingen des Tages und des Gottesdienstes beigetragen haben und an alle, die mit uns gefeiert haben. Ein großes Dankeschön auch an Pfarrer Weber, Pfarrer Kopp sowie Gemeindediakon Rainer Duda, die von Anfang an offen für unsere Idee waren und unser Projekt unterstützt haben.

So wird unser erster ökumenischer Familientag wohl nicht der letzte bleiben. Und bis dahin – Lasst euer Licht leuchten!