Manege frei! - Unsere christliche Zirkusschule

 

Dieses Jahr war manches ein wenig anders wie in den vergangenen Jahren, z.B. mussten wir gleich am Montag mit Basteln beginnen, damit jedes Kind die Möglichkeit hatte, mit verschiedenen „Zirkusdingen“ seine Talente auszuprobieren. Die Woche über hat es keine schlimmen Verletzungen gegeben. - Gott sei Dank!

 

Beim Ausflug am Mittwoch „erobern“ unsere 82 Kinder den Spielplatz beim Schloss Lichtenstein. Eine Frau an der Grillstelle meinte nur: „Aber wir dürfen unsere Wurst schon noch zu Ende grillen?“  Na klar!

 

Mit über 80 Kindern ging die Teilnehmerzahl wieder nach oben und es wurde ein bisschen eng beim Aufstuhlen im Gemeindehaus. Unsere 29 Mitarbeiter hatten dieses Jahr wesentlich mehr zu tun.

Wir haben bei dem Thema „Manege frei!“ den biblischen Bezug nicht vergessen! Schließlich gingen wir mit Zirkusdirektorin Carlotta in die christliche Zirkusschule. Zwei Gleichnisse von Jesus haben wir den Kindern vorgespielt oder sogar dazu jongliert. Speziell das Gleichnis von den anvertrauten Talenten (Matthäus 25) war gar nicht so einfach! Wie kann der Diener denn so dusselig sein, sein Talent zu vergraben?

 

Was dabei für uns wichtig war, dass jeder von uns – im Kleinen zuerst beim Zirkusleben – herausfindet, was er besonders gut kann und wie wir letztendlich unsere Begabungen für andere einsetzen können. Das ist nicht einfach und auch mit Mühe verbunden. An unseren großen und kleinen Artisten konnten wir im Gottesdienst sehen, dass wirklich jeder wichtig ist und seinen Platz im Gesamtkunstwerk hat.

 

Auf diesem Weg auch noch mal vielen Dank und gleichzeitig herzliche Einladung zur nächsten Dorffreizeit 2013. Wir freuen uns, wenn Ihr wiederkommt, in unserer renovierten Kirche und im Gemeindehaus ist noch viel Platz!!

 

Viele Grüße von Diakon Rainer Duda