Dank und Gratulation für langjährige Organistin

Pfarrer Ulrich Kopp dankt Sigrid Baral für 25 Jahre Organistendienst.

Im Gottesdienst am 18. Dezember wurde Sigrid Baral für 25 Jahre als Organistin geehrt. Gleichzeitig hieß es aber auch Dank zu sagen. Denn an diesem Vierten Advent spielte sie das letzte Mal planmäßig in Sonntagsgottesdienst. Die Organistin, die 1986 zu Zeiten von Pfarrer Hochstrasser begann, will und kann nun wieder kürzer treten, da die Orgelbegleitung in der Kirche durch ein Team von vier Organisten gesichert bleibt. Pfarrer Ulrich Kopp bedankte sich mit einem Präsent für das Vierteljahrhundert treuen Dienstes. Sigrid Baral habe ihre Fertigkeiten zu Gotteslob und Menschenfreude auf einfühlsame Art eingesetzt: „Es ist eine Freude, dir zuzuhören. Und es ist eine Freude, mit dir zusammenzuarbeiten.“ Auch der Verband der Evangelischen Kirchenmusik in Württemberg übermittelte in einem Schreiben seinen Dank und seine Anerkennung. Der Abschied ist nicht vollständig, da Sigrid Baral weiterhin für Gottesdienste unter der Woche, so unter anderem bei Beerdigungen, zur Verfügung stehen wird. „Darüber freu ich mich richtig“, so Pfarrer Kopp. „Und das ist Beweis genug, dass du auf der Orgel nach wie vor zu Hause sein wirst. Wir werden dich noch weiter brauchen.“