Bericht von der Sitzung des Kirchengemeinderates am 14. Dez. 2010

Als letzte Sitzung in diesem Jahr sollte sie mit einem gemeinsamen Essen abgeschlossen werden. Deshalb traf sich der Kirchengemeinderat dieses Mal im Vereinsraum des Schützenhauses und wechselte nach der Sitzung ins Restaurant. Zunächst war ein doch recht umfangreiches Programm abzuarbeiten.

 

Kirchengemeinderatswochenende 2011

Zunächst sind mit Unterkunftsmöglichkeiten in verschiedenen kirchlichen Tagungshäusern auch die möglichen Termine abgeklärt worden. Es kommt nur ein Termin in Frage: das Wochenende vom 4. bis 6. November nächsten Jahres im Haus Birkach. Das Gremium sprach sich für das Thema „Visitation“ aus; den im Frühjahr 2012 findet in der Kirchengemeinde eine Visitation statt. In diesem Zusammenhang wird am 7. Oktober 2011 ein Gemeindeforum abgehalten. Das Kirchengemeinderatswochenende soll der Auswertung des Gemeindeforums und der Vorbereitung auf die Visitation dienen.

 

 

Rückblick auf den Basar

Über den Erlös des Basars von knapp 2.000 Euro, den Kirchenpflegerin Carin Gülland bekannt gab, war das Gremium sehr erfreut. Darüber hinaus wurden auch einiges Negative genannt: zum Beispiel der große Aufwand, den so ein Basar bedeutet; oder dass das Bastelangebot kaum wahrgenommen wurde; denn es fanden sich fast keine jungen Familien ein. Es wurde die Frage gestellt, ob die Produkte der Bastelnachmittage heute noch sinnvoll seien.  

Aber der Basar bedeutet doch auch einen Gewinn für die Gemeinde: es ist ein Treffpunkt beim gemeinsamem Mittagessen und Kaffeetrinken mit Gesprächen und Gedankenaustausch; es ist eine besondere, einladende Veranstaltung innerhalb unserer Gemeinde, die in ihrer Regelmäßigkeit, alle zwei Jahr, erhalten bleiben sollte. Allerdings wurde ein früheres Ende des Basars vorgeschlagen.

 

 

Vesperkirche

Vom 22. Januar bis zum 13. Februar wird in der Nürtinger Martin-Luther-Kirche wieder die Vesperkirche abgehalten. Für das Vesperkirchencafé werden jeden Tag 20 bis 25 Kuchen gebraucht.

Es haben sich zwar viele Kuchenspender gemeldet, die aber ihren Kuchen nicht nach Nürtingen bringen können.

Deswegen wurde von den Veranstaltern um Mithilfe der Kirchengemeinden gebeten und vorgeschlagen, dass die Gemeinden sich für einen bestimmten Tag bereit erklären können, an diesem Tag eine Sammelstelle für gespendete Kuchen einzurichten und diese dann gesammelt in die Vesperkirche zu bringen.

Diesen Vorschlag begrüßte das Gremium. Wenn der Termin feststeht, wird er im Amtsblatt mit der Bitte um zahlreiche Beteiligung bekannt gegeben und im Gottesdienst abgekündigt.

 

Gottesdienst am Dorffest 2011

Beim Dorffest im nächsten Jahr findet wieder ein ökumenischer Gottesdienst statt. Da Pfarrer Kopp beim Pfarrkonvent sein wird und auch Pfarrer Weber nicht anwesend sein kann, wird der Gottesdienst von Pfarrer Gert Murr und Pastoralreferent Thomas Hermann gehalten.

 

Erika Kern