Sitzung des Kirchengemeinderates am 15. Oktober 2013

Der Kirchengemeinderat befasste sich u.a. mit den folgenden Tagesordnungspunkten:

 

Kirchenwahl

Der Kirchengemeinderat bestimmte als Wahllokal den kleinen Saal des Gemeindehauses.

Die Vorstellung der Kandidaten wird am 24. November 2013, dem Ewigkeitssonntag, im Gottesdienst stattfinden.

Die Wählerliste wurde geprüft und vorläufig abgeschlossen; sie umfasst gegenwärtig 2180 Wähler und Wählerinnen.

Rückblick auf das Kirchengemeinderats-Wochenende

Am Wochenende vom 27. bis 29. September 2013 war der Kirchengemeinderat zu seiner jährlichen Klausur in Bad Boll. Sein Arbeitsthema war „Jugend: In der Gesellschaft, im Dorf, in der Gemeinde“. Die Referenten Peter Schütte, Leiter der Stiftung „Tragwerk“ in Neckartenzlingen, und Kirchenrat Dieter Hödl, Leiter des Referats Diakonat beim Oberkirchenrat, waren bei der Bearbeitung des Themas förderlich. Es herrschte eine gute Arbeitsatmosphäre. Auch die Tagungsstätte, die Evangelische Akademie Bad Boll, war sehr angenehm und hat allen zugesagt.

Bezirkskirchentag

Zum Bezirkskirchentag kann es von unserer Gemeinde das Angebot des Markteintopfs geben, der in diese Zeit fällt. Der Arbeitskreis Erwachsenenbildung überlegt, ob auch er ein Angebot machen kann.

Aufzeichnung des Gottesdienstes zum Nachhören

Kirchengemeinderat Eckhard Rahlenbeck hat sich bei Pfarrer Bosch im Bempflingen kundig gemacht, wie Gottesdienst bzw. Predigt elektronisch aufgezeichnet werden können. Die Aufnahme kann dann mittels Speicherstift denjenigen, die am Gottesdienst nicht teilnehmen können, ins Haus gebracht werden.

Nun soll zunächst erkundet werden, wie viele Gemeindeglieder an der Möglichkeit, die Sonntagspredigt nachzuhören, interessiert sind.

Wer also Interesse hat oder jemanden weiß, der dieses Angebot gerne wahrnehmen würde, melde sich bitte im Pfarramt oder bei einem Mitglied des Kirchengemeinderats.

Die Speicherstifte werden zu den Menschen gebracht, die krank oder behindert sind, und dann wieder ausgetauscht. Wir brauchen für diesen Dienst außer dem Besuchsdienst weitere Personen, die sich dafür zur Verfügung stellen.

Wir bitten auch diejenigen, die sich an diesem Dienst beteiligen möchten. sich zu melden.

Deutscher Evangelischer Kirchentag 2015 in Stuttgart

Vom 3. bis 7. Juni 2015 findet in Stuttgart der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag statt. Bischof Dr. July bittet alle Kirchengemeinden, sich am Abend der Begegnung mit einem Stand zu beteiligen. An diesem ersten Abend des Kirchentags, dem Mittwochabend, können so die Kirchentagsbesucher das gastgebende Land mit seinen Regionen kennenlernen.

Es gibt auch die Möglichkeit, sich als Bläser oder Sänger/Sängerin zu beteiligen. Für das Angebot von Feierabendmahl oder Tagzeitengebeten und das Angebot von Privatquartieren hat Neckartenzlingen eine zu ungünstige Verkehrsanbindung an Stuttgart.

Kaffeepreis im Kaffeehaus

Für die nächste Kaffeehaussaison gilt noch immer: Es ist den Gruppen, die das Kaffeehaus ausrichten, freigestellt, ob der Verkauf auf Spendenbasis läuft oder feste Preise genommen werden. Im letzteren Fall beträgt der Preis für eine Tasse Kaffee 0,70 €. Die Kuchenpreise ändern sich nicht, eine Tasse Tee kostet weiterhin 0,50 €.

Gedenkläuten am 9. November 2013

Am 9. November 2013 werden auch bei uns wieder um 19 Uhr die Kirchenglocken läuten zum Gedenken an die Reichspogromnacht 1938, in der die Verfolgung jüdischer Mitbürger in großem Stile und geplant begann. Es wurden jüdische Wohnungen und Geschäfte zerstört; mehr als 1500 Synagogen wurden niedergebrannt.

 

Erika Kern