Bericht von der Sitzung des Kirchengemeinderates am 19. Okt. 2010

Rückblick auf das Erntedankfest

Am 3. Oktober, dem Erntedankfest, gab es einen sehr reichhaltigen Erntedankaltar; all die Gaben waren schön aufgebaut: Früchte aus dem Garten und vom Acker, dazu länger haltbare Lebensmittel, Reinigungs- und Körperpflegeartikel. Alles war für den Nürtinger Tafelladen bestimmt und wurde am Wochenanfang abgeholt.

Es war ein gelungener Gottesdienst, der vom Kirchenchor gekonnt mitgestaltet wurde.

Der Kirchengemeinderat war sehr erfreut, dass das Projekt „Hilfe für den Tafelladen“ so intensiv unterstützt wird; jede Woche sind die Körbe in der Kirche gut gefüllt, und das bedeutet eine wirkliche Hilfe für den Tafelladen und dessen bedürftige Kunden. Ein herzlicher Dank ging auch an Elfriede Schairer und Karin Löw für den Aufbau des Erntedankaltars.

 

Kirchengemeinderatswochenende

Die Vorbereitung der Klausurtagung des Kirchengemeinderats am 5. und 6. November betraf Absprachen zum Programm und zum Verlauf. Thema ist „Wie verstehen wir uns besser?“ Darüber hinaus ging es um Wünsche und Vorstellungen der Gremiumsmitglieder an die Referentin aus dem Diakonischen Werk, die zu dieser Tagung eingeladen worden ist.

 

Adventsbasar

Alle zwei Jahre am Samstag vor dem ersten Advent veranstaltet die Evangelische Kirchengemeinde einen Adventsbasar, dieses Jahr am 27. November von 10.30 Uhr bis 17 Uhr. Zwischen 11.30 Uhr und 13.30 Uhr gibt es Mittagessen; anschließend stehen Kaffee und Kuchen und sonstige Getränke bereit. Für die Kinder gibt es Bastel- und Spielmöglichkeiten, z.B. Tischtennis und Tischfußball.

Neben der wie immer reichhaltigen Auswahl an selbstgestrickten Socken wird es allerlei Bastelarbeiten und Adventsgestecke und Adventskränze in großer Auswahl geben und wieder ein breites Angebot von Waren aus dem Nürtinger Weltladen, z. B. Kaffee, Kakao, Honig, Schokolade, Nudeln, Reis und manches andere. Einen Büchertisch gibt es dieses Mal nicht.

Die Adventsgestecke und Adventskränze werden von Montag bis Mittwoch, 22. bis 24. November, jeweils von 14 Uhr bis ca. 17 Uhr im Gemeindehaus hergestellt, dazu werden noch Mitarbeitende gesucht. Es wurde auch noch einmal darum gebeten, geeignetes Grünschnittmaterial für Kränze und Gestecke aufzubewahren und dann zur Verfügung zu stellen.

Der Verkauf für die Mitarbeiter ist am Freitag, 26. November, zwischen 14 Uhr und 15 Uhr.

Der Erlös des Adventsbasars ist für „das Leben im Gemeindehaus“ bestimmt, d. h. für Ausrüstung, Ausstattung und Unterhalt für ein attraktives Leben im Gemeindehaus.

 

Kirchenrenovierung – Finanzierungsplan für die Innenrenovierung

Kirchenpflegerin Carin Gülland erläuterte den Finanzierungsplan und die mit Blick auf die dringend notwendige Sanierung der Kirche angespannte finanzielle Situation der Kirchengemeinde. Es fehlt noch eine erkleckliche Summe an Eigenkapital, um die notwendigen Zuschüsse zu beantragen. Auch beim „Neckartenzlinger Beitrag“ ist für dessen 2. Projekt weniger als im Vorjahr eingegangen.

Die Architektin am Oberkirchenrat, Frau Grupp, hat Statiker für die Begutachtung der Standfestigkeit der Dachstühle der Kirche genannt. Diese Untersuchung ist notwendig und gefordert, weil die Dachstühle von Chor und Schiff auf ihre Tragfähigkeit geprüft werden müssen, ehe mit einer Sanierung begonnen werden kann. Der Bericht darüber muss an den Oberkirchenrat gesandt werden und ist die Vorbedingung für die Bezuschussung der Renovierungsmaßnahmen.

 

Dachrinnenerneuerung

Zunächst muss ganz dringend die Dachrinne auf der Kirchennordseite erneuert werden. Kostenvoranschläge für die Erneuerung der Dachrinne sowie für das dazu benötigte Gerüst sind eingeholt und im Gremium besprochen worden. Nun können die Arbeiten in Auftrag gegeben werden.

 

Taubenabwehr an der Kirche

Auch hier waren verschiedene Fachfirmen vor Ort und haben Kostenvoranschläge geliefert. Der Kirchengemeinderat hat die Arbeit vergeben.

 

Marderabwehr für das Gemeindehaus

Ein Marder hat sich unter dem Dach des Gemeindehauses eingenistet und hat angefangen, die Isolierung auszuräumen.

Eine Marderabwehr ist dringend notwendig. Daher haben auch hier verschiedene Firmen nach Begehung und Feststellung der Marderspuren Vorschläge zur Abwehr der lärmenden und Schaden anrichtenden Tiere gemacht. Anhand der Kostenvoranschläge hat sich der Kirchengemeinderat nach eingehender Beratung die Arbeiten vergeben.

 

Raum für Kinderkleiderkammer gesucht

Eine Initiative mit dem Namen „Lille Bror“, die sich um bedürftige Familien kümmert. Sie hat Kinderkleidung gesammelt und sucht nun einen Raum in Neckartenzlingen, in dem die Kleidungsstücke aufbewahrt und auch verteilt werden können.

 

Tamilischer Gottesdienst in Neckartenzlingen?

Immer noch gibt es wenig konkrete Fakten. Deswegen wird weiter eruiert und dann über die Frage weiterhin nachgedacht.

 

Neujahrsdistriktgottesdienst

Der Gottesdienst am Neujahrstag ist seit einiger Zeit ein Distriktgottesdienst. Im nächsten Jahr wird er um 17 Uhr in der evangelischen Kirche in Raidwangen gefeiert.

 

Markteintopf

Kirchenpflegerin Carin Gülland gab den Erlös des Markteintopfs, der von März bis Oktober am dritten Samstag des Monats abgehalten wurde, bekannt: 621,97 Euro gehen an den Tagestreff am Steinachdreieck in Nürtingen, eine überkommunale Einrichtung zur Hilfe für Bedürftige.

 

Erika Kern