Bericht von der Sitzung des Kirchengemeinderates am 21. Juli 2009

  • Gemeindehaus
    Die Mängel in der Küche des Gemeindehauses wurden besichtigt und es wurde Abhilfe beschlossen: Die Fenster sollen mit frischem Silicon versehen werden. Die Wand über den Fenstern soll gefliest werden.Das Garagentor soll erneuert werden. Die Türen der neuen Schrankwand im Jugendraum sollen aus Sicherheitsgründen versenkte Griffe bekommen.

  • Erdgas und Strom für die Kirchengemeinde
    Die vom Oberkirchenrat empfohlene „Gesellschaft zur Energieversorgung der Kirchlichen und sozialen Einrichtungen“ (KSE) versorgt die Kirchengemeinde seit Januar diesen Jahres mit Erdgas. Das Gremium beschloss, nun auch den umweltfreundlichen Strom, der nicht aus AKWs, sondern ausschließlich aus Wasserkraft stammt, von dort zu beziehen. Zusätzlich soll ein erbetener „Klimacent“, ein halber Cent pro Kilowattstunde, gezahlt werden. Dieser Betrag wird von der Gesellschaft ausschließlich zur Weiterentwicklung alternativer Energien verwandt.

  • Anschaffung eines Beamers
    Nach sachkundiger Information durch Bernd Kärcher und eingehender Beratung im Gremium wurde die Anschaffung eines Beamers zur Präsentation von Bildern und zur Vorführung von Filmen in Gemeindehaus und Kirche beschlossen.

  • Kontaktperson zur Jugendarbeit
    Ines Buck hat sich schon seit der letztjährigen Dorffreizeit als Kontaktperson zur Jugend eingearbeitet. Der Kirchengemeinde-rat war erfreut, dass sie sich bereit erklärt hat, dieses Amt beizubehalten.

  • Rückblick auf das Gemeindefest
    Es war eine gute, heitere Stimmung beim diesjährigen Gemeindefest. Das Programm war gut durchdacht und bot, zusammen mit den Spiel- und Bastelangeboten, für jeden etwas. Es war genug Zeit für Unterhaltung. Besonders gelobt wurde die „wunderbare Wunder-Bar“, deren fantasievolle Kreationen viele dankbare Genießer fanden. Gelobt wurden auch das schmackhafte Essen und das reichhaltige Kuchenangebot.
    Vom Erlös des Gemeindefestes konnte ein Funkmikrophon finanziert werden.

  • Hausgebet im Advent
    Bekannt gegeben wurde der Termin: 7. Dezember, der Montag nach dem zweiten Advent, um 19.30 Uhr. Faltblätter zur Gestal-tung des Hausgebets werden wieder im Pfarramt bereit liegen.

  • Kirchengemeinderats-Wochenende 2010
    Diese Klausur des Kirchengemeinderats findet nächstes Jahr im Gemeindehaus und nur am Freitag und Samstag statt. Das Gremium
  • einigte sich auf den 5. und 6. November 2010. Das Arbeitsthema wird noch beschlossen.

Erika Kern