Zu Gast bei Käthe Luther
Zum Frauenmahl trafen sich am Freitagabend 80 Frauen im Evangelischen Gemeindehaus Neckartenzlingen. Die Veranstaltung des Bezirksarbeitskreises Frauen (BAF) im Rahmen des Bezirkskirchentags nimmt Bezug auf die gastliche Tafel im Haus von Martin Luther und Katharina von Bora, wo der Gastgeber während des Essens seine Gedanken vortrug, die in den Tischgesprächen diskutiert wurden. Diese Veranstaltung „Zu Gast bei Käthe Luther“ verband gutes Essen mit den Denkanstößen von drei Rednerinnen: Die Zweite Bürgermeisterin von Nürtingen Claudia Grau führte aus, welche vier Thesen sie in der heutigen Zeit an eine Kirchentür schlagen würde; Grundlage für alles Miteinander sei der Respekt vor dem Anderen. Kunsthistorikerin Barbara Honecker referierte über das Menschenbild zur Zeit Luthers; die damals gemalten Porträts zeigen, wie der Einzelne als Individuum wahrgenommen wurde. Dekanin Renate Kath hob hervor, wie Luther die einzelne Person in den Bezug zu Gott rückte. Bezirkskantorin Angelika Rau-Čulo am Klavier und Lina-Luise Bauer an der Oboe umrahmten den Abend stimmungsvoll mit Musik von Johann Sebastian Bach und Camille Saint-Saëns. Am Ende der Veranstaltung war große Begeisterung spürbar.
Die Teilnehmerinnen des Frauenmahls waren angetan vom perfekten und souveränen Service durch Jugendliche der Kirchengemeinde. Das Küchenteam unter der Leitung von Heike Seyboldt Schmid und weiteren Kirchengemeinderätinnen, hat eine rundum stimmige Komposition des Menüs gezaubert und sich in ihrer Kochkunst selbst übertroffen.
(Autorinnen: Agnes Pahler und BAF-Team)