„Geschichta zom Verzwazzla ond Verbobbra“

Am 14. Oktober 2016 fand das Ökumenische Frauenfrühstück statt. Zu Gast war die Mundartautorin Petra Zwerenz aus Reutlingen. Sie las „Geschichta zom Verzwazzla ond Verbobbra“ mit der Leidenschaft einer waschechten Schwäbin. So waren es die Geschichta:

Selbst ischt die Frau, Mo dr Kaiser z´Fuaß nogoht, Projektwoche in der Schul und bäschtle von em Rhythmusinschtrument oder de Geschicht vom Seier. – Lachen war vorprogrammiert.

Es war ein kurzweiliger Vormittag bei einem guten Frühstück, welches das Team wieder gerichtet hatte. Die herbstliche Deko von Inge Schilly zeigte uns, wie schön der Herbst sein kann.

Karin Löw hielt wieder die einführenden Worte und leitete uns durch den Vormittag.

Wir machen schon aufmerksam auf das nächste Ökumenische Frauenfrühstück am 2. Dezember 2016, mit dem wir schon in der Adventszeit sind. „Macht hoch die Tür“ wird dann das Thema sein.