„Frauenfrühstück anders“

Am 1. Juli 2016 fand das ökumenische Frauenfrühstück statt. Es war das letzte Frauenfrühstück vor der Sommerpause und stand unter dem Motto: „Frauenfrühstück anders“ und wir haben uns auf eine Safari begeben.

Ilse Brömmelstrote war im vergangenen Jahr am Amazonas und hat uns ihre wunderbaren Eindrücke in Wort und Bild vermittelt. Wir haben auch gebastelt: Trommeln, damit wir unser Safari‑Lied stilecht begleiten konnten. Ein Safari‑Quiz forderte uns heraus, unser Wissen zu bestätigen. Für die Gewinner warteten wunderbare gefilzte Blüten aus dem Urwald.

„Frauenfrühstück anders“ bedeutet ja, dass die Besucherinnen das Frühstücksbuffet mit ihren mitgebrachten Köstlichkeiten gestalten. Und es waren Köstlichkeiten dabei!!!

Annelie Betsche hatte auch die Idee Volkslieder zu singen und damit in den Sommer zu gehen. Textsicher waren wir nicht, aber das kann ja noch werden.

Wir machen heute schon auf das nächste ökumenische Frauenfrühstück am 14. Oktober 2016 aufmerksam. Die Mundartautorin Petra Zwerenz wird uns „ Geschichta zom Verzwazzla ond Verbobbra“ erzählen. Freuen Sie sich schon darauf.

Das Team vom ökumenischen Frauenfrühstück wünscht allen Frauen einen guten Sommer, Erholung bei schönen Urlaubsreisen und bleiben Sie gesund.