Bericht aus der Kirchengemeinderatssitzung vom 20. September 2016

Nach einer Besinnung zu Römer 14, 17 -19 hat sich der Kirchengemeinderat in seiner Sitzung vom 20. September unter anderem mit folgenden Themen befasst:

Rückblick Dorffreizeit
Die Rückmeldungen von Eltern und Kindern waren durchweg positiv. Insgesamt haben 65 Kinder und 30 Mitarbeiter teilgenommen. „Martin Luther“ war der inhaltliche Schwerpunkt der Dorffreizeit. Sein Leben und Wirken konnte gut vermittelt werden. Der Abschlussgottesdienst wurde ebenfalls sehr positiv aufgenommen.
Das Gremium bedankt sich bei Ines Buck und Rainer Duda für das außerordentliche Engagement, das eine sehr gelungene Veranstaltung ermöglicht hat.

BAZAR 2016
In den zurückliegenden Sitzungen wurde schon mehrfach überlegt, wie der traditionellen Veranstaltung neue Impulse gegeben werden können. Dies soll durch eine Verlagerung auf den Vorplatz der Martinskirche ermöglicht werden. Es werden nochmals intensiv Vor- und Nachteile erwogen, die aus der diskutierten Verlagerung entstehen würden.
Um die Linde vor der Kirche sollen mehrere Pavillons aufgestellt werden. Für die Verpflegung wird ein größeres Zelt an der Stelle vorgesehen, an der sonst der Markteintopf ausgegeben wird.
Dieses Konzept wurde mehrheitlich angenommen und soll nun weiter ausgearbeitet werden.

TiG sucht Mitarbeiter
Der Arbeitskreis Erwachsenenbildung ist seit 1990 zu einem wichtigen Teil des Gemeindelebens geworden. Die inhaltliche und organisatorische Gestaltung von jährlich fünf bis sechs Veranstaltungen bilden den Arbeitsschwerpunkt der Gruppe. Das derzeitige Team würde sich über eine personelle Auffrischung sehr freuen.

Kinderwerk Lima
Die Kinderkirche hat seit vielen Jahren ein Patenkind in Lima, das auch regelmäßig mit Spenden bedacht wird. Da das bisherige Patenkind nicht mehr an der Johannes-Gutenberg-Schule in Lima ist, wurde Astrid Bazar als Patenkind ausgewählt.

Benefizkonzert des Musikvereins am 20. November 2016 (Ewigkeitssonntag)
In diesem Jahr wird das Kirchenkonzert des Musikvereins wieder in der Martinskirche stattfinden. Das Gremium nimmt dies erfreut zur Kenntnis. Der Erlös soll der Ev. Kirchengemeinde zugutekommen.

Feier zum Reformationsjubiläum am 23. Juli 2017
Die Ev. Kirchengemeinde möchte das Reformationsjubiläum im kommenden Jahr mit einem bunten Sonntagabend am 23. Juli in der Martinskirche feiern. Dazu werden alle Vereine, Einrichtungen und Organisationen am Ort eingeladen.

Neue Baby-Krabbelgruppe im Gemeindehaus
Frau de Sousa-Kostenbader möchte mittwochs für 8 – 10 Kinder eine Baby-Krabbelgruppe im Zeitraum von Oktober 2016 bis März 2017 im Gemeindehaus anbieten. Das Gremium gibt diesem Ansuchen gern statt.

Überprüfung der Kassenführung
Der Pfarrer hat in unregelmäßigen Abständen ohne Vorankündigung die Buchführung und den Kassenbestand der Kirchengemeinde zu prüfen. So ein „unvermuteter Kassensturz“ fand im August statt. Das Gremium nimmt erfreut zur Kenntnis, dass es keine Unstimmigkeiten gab und bedankt sich bei Rainer Sauerwald für die korrekte Arbeit.

Aus dem nichtöffentlichen Teil der Sitzung ist noch zu berichten:

Briefmarken für das Gustav-Adolf-Werk
Das Gustav-Adolf-Werk bittet um Briefmarken-Spenden, die dann verkauft und so zur finanziellen Unterstützung verwendet werden sollen. Rainer Sauerwald erklärt sich bereit, diese Spenden zu koordinieren.
Die Marken sollten ausgeschnitten, aber noch nicht abgelöst sein und können im Pfarramt abgegeben werden.

Prädikantendienst – Interesse an der ehrenamtlichen Verkündigung des Wortes Gottes?
Durch den Prädikantendienst werden nichtordinierte Gemeindeglieder an der öffentlichen Verkündigung des Wortes Gottes beteiligt. Entsprechend ausgebildete und beauftragte Frauen und Männer können selbstständig Gottesdienste leiten und predigen.
Die Ev. Kirchengemeinde kann aktuell Personen, die Interesse an einer entsprechenden Ausbildung und an der Ausübung des Amtes haben, dem Dekanat in Nürtingen vorgeschlagen. Interessentinnen und Interessenten können sich gern beim Pfarramt melden. Derzeit sind Elfriede Hassan und Andreas Menz Prädikanten aus unserer Gemeinde.

Auf der Homepage der Landeskirche gibt es Informationen über dieses Amt http://www.praedikanten-mesner.de/praedikantinnen-und-praedikanten/informationen-fuer-interessierte/