Die derzeitigen Mitglieder des Kirchengemeinderates

Neben den neun gewählten Vertretern bilden die Finanzverwalterin Astrid DienersPfarrer Ulrich Kopp und Gemeindediakon Rainer Duda (beratend) den Kirchengemeinderat.

Julius Ayen

ledig, freiwilliges soziales Jahr beim Evangelischen Jugendwerk im
Bezirk Nürtingen, Mitglied im Posaunenchor

"Seit meiner Konfirmation 2014 bin ich ununterbrochen in der Jugendarbeit unserer Kirchengemeinde tätig. Als Mitarbeiter der Dorffreizeit, der Kinderkirche, als Mitglied im Posaunenchor und als Delegierter in der Delegiertenversammlung, habe ich in den letzten fünf Jahren viel Erfahrung gesammelt, die ich gerne im Kirchengemeinderat einbringen möchte. Ich mache aktuell ein freiwilliges soziales Jahr beim evangelischen Jugendwerk Bezirk Nürtingen, welches ebenfalls meinen Horizont in Sachen Jugendarbeit erweitert. Als Kirchengemeinderatsmitglied würde ich gerne die Jugendarbeit mehr in die Kirchengemeinde integrieren, die Jugendarbeit stärken und die Kommunikation mit anderen Jugendkreisen fördern."

Julia Braun

verheiratet, 2 Kinder, Realschullehrerin

"In unserer Gemeinde sind alle herzlich willkommen. Sie ist ein Ort der Begegnung, an dem wir miteinander unseren Glauben und unsere Hoffnung, unseren Trost und unsere Gemeinschaft teilen. In diesem Sinne möchte auch ich meinen Teil zur Gemeinschaft beitragen und mich im Kirchengemeinderat engagieren. In der Gemeinde leben und diese aktiv mitgestalten, um sie offen und lebendig für Jung und Alt zu halten, ist mir ein Anliegen."

Susanne Kößling

verheiratet, 2 Kinder, Kaufmännische Angestelle

seit 2014 Kirchengemeinderätin

"Es ist mir eine Herzensangelegenheit, mich in unserer Kirchengemeinde zu engagieren. Durch meine Mitarbeit im Gremium übernehme ich Verantwortung und helfe somit, Aufgaben und Herausforderungen zu meistern. Mir ist es wichtig, dass unsere Kirchengemeinde lebendig und attraktiv bleibt, sowie offen für Veränderungen, um sich dem gesellschaftlichen Wandel anzupassen."

Simon Nützel

Kaufmann, ledig

seit April 2015 Kirchengemeinderat.
Weitere Tätigkeiten in den Bereichen Besuchsdienst, Bezirkssynode, Gustav-Adolf-Werk, Friedensgebete/Andachten sowie Prädikant im Kirchenbezirk Nürtingen.

"Die Gottesdienste und Friedensgebete sowie die Andachten liegen mir besonders am Herzen. Das positive Gefühl der Wärme, der Liebe, der Geborgenheit und Zugehörigkeit, die ich aus dieser Gemeinschaft schöpfe, möchte ich durch mein Engagement weitertragen und so zum Wachstum unserer Gemeinde beitragen.
Getreu meinem abgegebenen Amtsversprechen möchte ich auch gerne zukünftig dafür verantwortlich sein, dass „das Evangelium von Jesus Christus, wie es in der Heiligen Schrift gegeben und in den Bekenntnissen der Reformation bezeugt ist, aller Welt verkündigt wird.“

Andreas Rehm

verheiratet, vier Kinder, IT-Systemadministrator

"In unserer Kirchengemeinde sind wir in all unserer Unterschiedlichkeit durch den gemeinsamen Glauben an Jesus Christus miteinander verbunden. Deshalb wünsche ich mir, dass sich jeder in unserer Gemeinde dazugehörig fühlen kann. Jesus nachzufolgen heißt, in Bewegung zu sein. Das betrifft jeden einzelnen, aber auch die Kirche selbst. Deshalb wünsche ich mir eine Kirche, die einerseits fest auf Ihrem Fundament steht, andererseits aber auch bereit ist, Traditionen zu hinterfragen und neue Schritte zu wagen."

Christine Schäfer

verheiratet, vier Kinder, Medizinisch-Technische Radiologieassistentin (MTRA), Neckarstraße 31

"Ich möchte mich gerne in das Gemeindeleben einbringen und mit meinen Fähigkeiten und Erfahrungen die Kirchengemeinde unterstützen. Gemeinsame Projekte mitgestalten.Wobei mir besonders die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen am Herzen liegt."

 

 

Uwe Scherer

verheiratet, drei Kinder, selbstständiger Handwerksmeister

seit 2006 Kirchengemeinderat

 

Dorothea Schmid

verheiratet,  Personalreferentin

seit 2014 im Kirchengemeinderat

"Für meine Arbeit im Kirchengemeinderat wünsche ich mir, dass unsere Gemeinde ein Ort der Begegnung bleibt, wo christliche Werte und Wahrhaftigkeit gelebt und vermittelt werden. Ich setze mich mit meinen persönlichen und beruflichen Erfahrungen dafür ein, dass wir eine so lebendige Gemeinde bleiben.

„Schenk uns Weisheit, schenk uns Mut, für die vielen kleinen Schritte, Gott bleib du in unserer Mitte“; diese Worte aus dem Lied sind mein persönliches Motto für die Arbeit im Gremium."

Heike Seyboldt-Schmid

verheiratet, zwei erwachsene Töchter, selbstständige Altenpflegerin/Pflegedienstleiterin

seit 1995 Kirchengemeinderätin, seit 2013 als gewählte Vorsitzende

"Zusammen mit meinem Mann leite ich seit 30 Jahren das Alten- und Pflegeheim ,,Haus in der Schillerstraße" in Neckartenzlingen.
Die Motivation für mein Engagement gründet sich auf meinem Glauben an Jesus Christus, aus diesem schöpfe ich die Kraft, um die an mich gestellten Aufgaben zu bewältigen.
Meine Schwerpunkte sind die Ökumene, der Diakoniestationsausschuss und verschiedene Diakonische Arbeitskreise.
Besonders am Herzen liegt mir, weiterhin für eine offene Gemeinde zu stehen, in der Jede*r  seinen Platz finden kann."