Der Martinskirchturm – ein Turm mit vielen Geheimnissen

In einem spannenden und anregenden Vortrag zum Kirchenjubiläum hat Prof. a.D. Helmuth Kern am 13. Juni 2018 die Geschichte unseres Kirchturms näher beleuchte.

Die Jahreszahl 1518 am Turm unserer Martinskirche bezeichnet den Abschluss der Bauarbeiten an der Kirche vor 500 Jahren.

Warum sich die Jahreszahl in dieser Höhe befindet, warum es überhaupt einen Kirchturm gibt, woran man von außen die innere Gliederung des Turmes erkennen kann, was die Steine über sein Alter aussagen, was der Turm und das Kirchenschiff gemeinsam haben – alle diese und andere Fragen wurden an diesem Abend behandelt. So konnte die Kirche und vor allem der Kirchturm und seine Geschichte neu erlebt werden.

Helmuth Ken ist durch seine Führungen zur Geschichte Neckartenzlingens und der Martinskirche im Ort bekannt. Er beschäftigt sich zusammen mit seiner Frau Erika Kern seit langem mit der Geschichte der Martinskirche. So wurde auf sein Betreiben 2012 ein dendrchronologisches Gutachten erstellt, das Alter der Kirche betreffend, demzufolge das Kirchenschiff älter als der Turm ist.